Vulkanland Dichtergilde!
     
    Seit April 2013 besteht die Vulkanland Dichtergilde unter der bewährten
    Führung von Frau Christina Monschein.
    Sie hatte eine großartige Idee und einen Traum.
     
    Dichtern und Poeten sollte eine Möglichkeit gegeben werden, sich zu entfalten
    und zu präsentieren. Dies war für sie ein ganz großes Anliegen. So hat sie im
    Jänner 2013 unter Mitwirkung von acht Heimatdichtern die Südost-Steirische Dichtergilde
    gegründet. Am 12. April 2013 fand die Gründungsfeier in Anwesenheit vom jetzigen
    Oberbürgermeister Josef Ober und Bürgermeister Anton Schuh statt. Von da an hatten sie
    das Privileg, sich Vulkanland Dichtergilde zu nennen. Es war ein unvergesslicher Ehrentag
    für die neun Autoren.
     
    Bald erweiterte sich die Gruppe und heute umfasst sie 27 Mitglieder. Diese 27 Poeten treffen
    sich in regelmäßigen Abständen um Erfahrungen auszutauschen und die kommenden Lesungen
    zu besprechen. Die Vulkanland Dichtergilde entwickelt sich im südoststeirischen Raum
    hervorragend und gilt als Kulturträger des poetischen Gedankengutes. Viele Lesungen im Laufe
    der Jahre berührten das Publikum. Sehr viele Lesungen werden von Christina Monschein
    organisiert und vorbereitet. Stets ist auch für musikalische Umrahmung gesorgt, um die
    Lesungen noch unterhaltsamer werden zu lassen.
     
    Wenn es die räumlichen Begebenheiten zulassen, wird auch für das leibliche Wohl
    der Zuhörer mit selbst gebackenen Kuchen, Broten und Aufstrichen die von unseren
    Autorinnen mitgebracht werden, gesorgt.
    Es wird darauf geachtet, dass Lesungen immer an einem anderen Ort, womöglich
    im Heimatort eines Mitgliedes stattfinden, die dann auch von dem entsprechenden
    Mitglied mit Erfolg organisiert wird.
    Auch wird darauf geachtet, dass die Autorenschar ziemlich gleich verteilt wird und jeder
    seine Werke präsentieren kann. Die Mitglieder der Gilde kommen aus  der südlichen
    und östlichen Steiermark und auch darüber hinaus. Von jung
    bis alt ist alles vertreten. Es sind auch 4 jugendliche Autoren zwischen 11 und 13 Jahren in der
    Gilde, die eigene Werke schreiben und sie auch vortragen.
    Hier sind alle willkommen, die sich in die Vulkanland Dichtergilde einbringen und ihren
    künstlerischen Beitrag hier leisten möchten. Jedoch müssen alle Werke aus eigener Feder
    der Dichter stammen. Das ist Bedingung, um dabei sein zu können. Je vielfältiger die
    Dichtkunst, desto interessanter sind die jeweiligen Veranstaltungen.
     
    Die Vulkanland Dichtergilde hat für die kommenden Jahre noch viele Pläne und verdient
    sich einen festen Platz in der Kulturszene der Südoststeiermark!